Wenn ja, wie? Ist das möglich? Allerdings kann dies in der Regel nicht durch einen Ex-Gatten erzwungen werden. Vor allem in der Kindheit war es für mich schlimm. Suchen Sie hierzu am besten Rat bei dem zuständigen Standesamt. Dies sei unwiderruflich. Nun habe ich als Portugiesin sowohl meinen Mädchennamen als auch den Namen meines Ex als Nachnamen hintendran. Was ich jedoch nicht verstehe, den sie hieß ja schon so. 2.) Nach der Hochzeit haben wir alle den Namen meines Ex-Mannes angenommen. Schon im Voraus vielen Dank für Ihre Antwort. Eine Lehrerin meiner Tochter ist so habe ich kürzlich erfahren dabei ihren Mädchennamen zurückzuführen. Bitte wenden Sie sich an einen Anwalt, um die Folgen diesbezüglich betrachten zu lassen. Daher sind auch die Kinder diskiminiert.. Oder ist mittlerweile zu viel Zeit vergangen? Bitte wenden Sie sich dorthin, um die Aussichtschancen besser einschätzen zu können. in der Regel ist die Erstbenennung der Kinder nicht rückgängig zu machen. Erkundigen Sie sich ggf. Vielen Dank für die Antwort! Die Namenänderung muss beim zuständigen Standesamt beantragt werden, und zwar unter Vorlage des beglaubigten und mit Rechtskraftvermerk versehenen Scheidungsbeschluss. Ihr Kind aus erster Ehe hätte dann einen anderen Namen als Ihre Kinder aus zweiter Ehe. Geht dies? Wenden Sie sich dafür an das zuständige Standesamt. Und was gilt für die Namensänderung bei Kindern? Mein Sohn der aus erster Ehe stammt wollte mich schon adoptieren das wir wieder den gleichen Namen haben . Die Ehe meiner Eltern wurde kurze Zeit später geschieden. auch durch das Familiengericht ersetzt werden. Heute heissen man jetziger Mann und ich Freiherr….und Freifrau…. Erkundigen Sie sich hierzu bei dem zuständigen Standesamt. Sie haben die Möglichkeit, den Ehenamen Ihres Ex-Gatten zu behalten. (Arztbesuch, Urlaubsbuchungen etc) Sie will ihr Mädchenname behalten, eine Einwilligung von leiblichen Vater ist gegeben. heißen müsse. Was sind die fiesesten Tricks bei Scheidungen? Werde demnächst meinen Mädchennamen wieder annehmen und nun zu meiner Frage, habe mit meinem Lebensgefährten 2 gemeinsame Kinder, die auch seinen Nachnamen tragen, muß ich nach der Namensänderung von mir deren Geburtsurkunde auch darin geändert werden? Sie ermutigte mich 2007, den Antrag auf Namensrückgabe erneut zu stellen. Erkundigen Sie sich ggf. Guten Tag, LG Funky017. Heirat den Namen von meinem ersten Exmann wegen meiner Kinder aber behalten. § 3 Namensänderungsgesetz). die Enbenennung von Kindern ist generell schwierig. Lassen Sie sich hierzu gegebenenfalls von einem Anwalt beraten. Dies kann allerdings nur mit Zustimmung des anderen Elternteils geschehen. Bei Recherchen habe ich erfahren, dass auch mein Namensgeber Herr M. seit einigen Jahren tot ist. Danke. Ich würde meinen mädchennamen nur annehmen wenn das klappt! Eine Abneigung gegen den leiblichen Vater genügt hier zumeist nicht. Wir haben das gemeinsame Sorgerecht und er wird warscheinlich dem Antrag nicht zustimmen. Zum einen wird sehr oft der Nachname mit dem Vornamen verwechselt und sie hat keinen guten Kontakt zu ihrem Vater, da er unter anderem sie unter Druck setzt einen Mann zu heiraten, der aus seinem Heimatland kommt. Wenn das nicht gegeben ist, ist das Standesamt Berlin I. zuständig. Auch hier ist die Zustimmung durch den anderen Elternteil bzw. wenden Sie sich bitte mit dieser Frage an das Standesamt oder einen Anwalt. Freue mich auf Ihre Antwort. Scheidung 2016 rechtskräfitig. Geht das ? Weil der geführte Familienname ja „meiner “ war. ich habe in der Ehe meinen Namen (X) behalten. Lassen Sie sich hierzu gegebenenfalls von einem Anwalt beraten. Top-Tricks: Wie Sie sich gegen eine Scheidung wehren, Scheidungskosten: Alle Infos, Berechnungen und Rechenbeispiele, Scheidungskosten: Was kostet meine Scheidung, Scheidungskostenrechner - So berechnen Sie Ihre Scheidungskosten richtig, Scheidungskosten: So berechnen Sie Ihre wirklichen Scheidungskosten, Prozesskosten und Gerichtskosten bei Scheidung, Streitwertreduzierung bei einvernehmlicher Scheidung, Beratungshilfeschein: Beratungshilfe für Rechtsberatung. Ich habe im august 2014 geheiratet, im Juni 2016 hat sich mein Ehemann von mir und dem ungeborenen getrennt (nachdem er in der SS eine Affäre anfing und uns für die andere Verlies) und im Oktober 2016 kam die gemeinsame Tochter zur Welt. Eine andere Frage, wenn zwei Menschen heiraten weil einer den Namen des anderen haben will, dafür ihm aber Geld gibt und dies bei der Scheidung erwähnt wird … Das wäre ja keine Scheinehe weil keiner was verbotenes gemacht hat. Diese hatte vor über 20 Jahren noch mal geheiratet. Was kann ich im Hinblick auf den Kindesunterhalt vereinbaren? Kann meine Tochter auch meinen Mädchennamen annehmen? Ich bin in den Fünfziger Jahren der DDR unehelich geboren und bekam den Mädchennamen meiner Mutter – So…., neun Monate später heiratete meine Mutter meinen leiblichen Vater. Ihr Ehemann hat mit der Heirat das Anrecht auf Fürhung des Adelstitels erworben. Deshalb wurde eine Vaterschaftsanfechtung geführt und vom Gericht auch entschieden das mein quasi ehemaliger Ehemann nicht der Vater sein kann da er seit 2009 im Ausland wohnhaft ist. Ein Doppelname bei Kindern ist zwar theoretisch in seltenen Fällen möglich, praktisch jedoch kaum anzunehmen. So kann es seinen bisherigen Namen und den Namen des Elternteils, bei dem es wohnt, zusammenfügen. Nach der Heirat in 2012, hat meine noch-Frau seine eigene Mädchenname beibehalten. Aus meiner Ehe ist eine Tochter hervorgegangen. die 3 kinder aus der ehe tragen so wie ich noch den namen des vaters. mein Familienname ist A. Sie können jederzeit Ihren Mädchennnamen wieder annehmen. Meine Kinder leiden darunter und haben keinerlei Bindung zu diesen Nachnamen. Bei der Rückkehr nach Deutschland wurde mir bei der Gemeinde mitgeteilt, dass mein Sohn in Deutschland noch S. heißt (trotz Einbenennung in Österreich). Liebes Scheidung.org-Team, leider konnte ich meine Konstellation so in noch keiner Frage finden. Wenden Sie sich an das zuständige Standesamt, um Ihre Möglichkeiten in diesem Fall prüfen zu lassen. des Anhangs an meinen jetzigen Nachnamen mit ihrer Unterstützung nach dem BGB möglich? Sie gelten aber nicht, wenn die Ehe aufgehoben wird (z.B. Nun bin ich aber schon 22 Jahre alt und möchte meinen Mädchennamen zurück haben. Sie möchte gerne wieder ihren Geburtsnamen annehmen. Danke und lieben Gruß in aller Regel können Sie nur einen Namen annehmen, den Sie bereits einmal getragen haben. Vielen Dank für eine Antwort. Was mich immer noch verwundert und mir keiner eine Antwort geben kann ist; Zur Geburt mit meinem Mädchennamen bekam ich die Geburtsurkunde und für die Kirche die Bescheinigung und nach der Heirat von mir, wurde mir für mein Kind eine neue mit dem Namen des Erzeugers ausgestellt und die alte einbehalten. Eine zwangsweise Umbenennung ist nur in seltenen Fällen möglich. Zu meiner Geburt waren meine Eltern noch nicht verheiratet. Hallo ich bin geschieden hatte aber meinen Namen bei Heirat behalten Mann hat meinen angenommen, unser Kind kam also mit meinem Namen zur Welt und ich möchte gerne wieder heiraten aber diesmal den Namen des Mannes annehmen. Vielen Dank bereits vorab und liebe Grüße! kann das neue baby dann auch nur meinen Mädchennamen bekommen??? Ich stimme zu Hallo, meine Mutter hat nach der Scheidung von meinem Vater seinen Nachnamen behalten. sofern Sie zum Zeitpunkt der Geburt noch verheiratet sind, erhält das Kind vermutlich automatisch den gemeimsam bestimmten Ehenamen, sofern vorhanden. Was kann ich beim Zugewinnausgleich vereinbaren? Danke für Rückmeldung und MFG. Übrigens der Vater hat völlig Kontakt abgebrochen weil er im Ausland sein Doppelleben führt, er hat kein Kontakt zum Kind aber das reicht nicht aus. Hierzu muss nachgewiesen werden, dass der neue Name dem Kindeswohl zuträglich wäre. Ich habe gelesen, dass es möglich ist, dass mein Partner ebenfalls unseren Namen (sprich den Namen meines Ex-Mannes) annehmen könnte. Ein Anwalt darf eine solche Beglaubigung nicht vornehmen. Inzwischen bin ich seit ein paar Jahren wieder liiert und habe mit diesem Mann ebenfalls 2 Kinder. Ihr Scheidung.org-Team, Hallo Sie hat die Klasse vor einem Jahr informiert den Mädchen Name wieder zu haben. Mein einziger fehler war ihn zu heiraten. Habe jetzt kit meinen Töchtern den Namen von meinem mann aus 1. bei der Neuheirat können die Kinder den Namen des neuen Partners annehmen. Das möchte ich nicht – denn wir sind/waren eine richtige Familie und das soll jeder sehen und lesen können. der Geburtsname eines Kindes lässt sich in Deutschland in der Regel nur dann verändern, wenn der sorgeberechtigte Elternteil erneut heiratet oder das Kind adoptiert wird. auf den Einzelfall zugeschnitten antworten. Sie können jederzeit zu Ihrem Mädchennamen zurückkehren. Dann ist allerdings möglich, den Namen des Partners anzunehmen, auch wenn dies der Familienname eines Expartners ist. Wenn sie allerdings aus dem Haus sind, möchte ich den Ehenamen auch ablegen. Steht in der Geburtsurkunde noch Ihr ehemaliger Mann, gilt er rechtlich gesehen als Vater. Die Namensänderung nach Scheidung findet im Standesamt statt. Ob dies in Ihrem Fall zutrifft, können Ihnen die Mitarbeiter des Amtes sagen. eine feste Frist für die Namensänderung nach einer Scheidung ist nach hiesigem Wissensstand nicht gegeben. FAQs, Spar-Tipps und Schaubilder. juristische Redaktion. Damals habe seinen Nachnamen mit angenommen da war ich ca 14 oder 15. Kann ich am Tag der Trauung in den USA den Namen meines Mannes annehemen und nach Rückkehr nach Deutschland alle Dokumente ändern lassen, oder muss ich mich erst vom hinten angefügten Namen meines Ex trennen, damit ich den Amerikanischen Namen zu meinem Mädchennamen hinzufügen lassen kann? Frage1: wie kann ich sicher gehen, dass beide Nachnamensönderungen durchgeführt werden, ich möchte nicht einen anderen Nachnamen als mein Sohn tragen. Aufhebung der Ehe - eine Alternative zur Scheidung? Natürlich möchte ich auch meine Kinder diesen Namen geben. Seit einiger Zeit wird meine Tochter offensichtlich dahingehend gedrengt und bearbeitet. Wird dann der Name von meiner ersten Frau gelöscht? Unter Umständen bedarf es der Zustimmung des zweiten Elternteils. Ich habe eine Frage…Ich wurde gestern geschieden …meine Kinder tragen den Ehenamen …ich würde gerne meinen Geburtsnamen wieder annehmen …meine Frage ,ist es möglich ,dass meine Kinder einen Doppel-Namen haben …also meinen Mädchen namen und den Ehenamen? Mein Sohnaus erster Ehe trägt meinen Namen, da dieser damals Ehename war und mein Ex-Mann meinen angenommen hatte. Was passiert nach der Scheidung mit unserem Adoptivkind? sie können Ihren Mädchennamen nach der abgeschlossenen Scheidung grundsätzlich wieder annehmen. ich bin seit 5 Jahren geschieden, meine Söhne (9J, 6 J.) ich bin nichtehelich geboren und habe den Mädchenname meiner Mutter getragen. Vielen Danke. Hallo, habe mal eine Frage, bin neu verheiratet und mein Nachname war seither mein Mädchenname und nun habe ich den Namen meines neuen Ehemanns angenommen. eine solche Namensänderung ist regelmäßig nur möglich, wenn beide Elternteile dieser zustimmen. Was muss ich alles mit zum Standesamt mit nehmen? meine Kinder sind noch klein und ich würde es erst machen wollen , wenn sie größer sind, damit es bei gemeinsamen Urlauben und Flugreisen nicht zu Unannehmlichkeiten für mich wegen der verschieden Namen kommt. es ist die Entscheidung des Vaters, ob er der Umbenennung zustimmt oder nicht, weshalb hieran grundsätzlich auch „Konditionen“ gebunden werden können. Bei mir ist es so, mein Noch-Mann hatte bei der Hochzeit meinen Namen angenommen. Allerdings wundert es mich, dass ich den Nachnamen meines Stiefvaters und meiner Mutter scheinbar als Doppelnamen tragen kann aber den meines Vaters nicht? Habe bei der 2. Scheidung und Name Mit dem neuen Namensrecht (seit 2013) wird die Namensänderung bei der Scheidung vereinfacht. Eventuell sogar gerichtlich verfügen? Meine Frage zur Namensänderung wäre: wenn ich nach der Scheidung meinen Mädchennamen wieder annehme und mein Sohn aber den Nachnamen seines Vaters behält, mUss ich dann irgendeinen Nachweis bei mir führen, dass ich die leibliche Mutter und Sorgeberechtigt bin. Letzten Endes handelt es sich jedoch im Familienrecht stets um Einzelfallbewertungen. meine tochter wurde mit meinem Geburtsnamen geboren. Vielen Dank.lg. Als Ehename wurde „mein“ Nachname gewählt. Als ich dann 6 Jahre alt wurde hat meine Mutter meinen Stiefvater geheiratet und ich wurde auf denn neuen Familiennamen einbenannt. Wenden Sie sich an das zuständige Standesamt für weitere Informationen. iurFRIEND® AG verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten – wenn Sie den Button "Ich stimme zu" bestätigen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies (siehe Datenschutzerklärung). Bitte wenden Sie sich an Ihr Wohnsitz-Standesamt. Hallo. Für eine Namensänderung nach Scheidung muss die Ehe rechtkräftig mit einem Rechtskraftvermerk auf dem Scheidungsbeschluss sein. Das Kind kann dann den neu gewählten Ehenamen annehmen (bei Einverständnis des zweiten Sorgeberechtigten). einer Namensänderung der Kinder müssen beide Elternteile zustimmen. Ändert sich nun – wenn ich meinen Mädchenname wieder annehme, automatisch auch der Nachname meiner Tochter oder benötige ich dazu auch das Einverständnis meines Exmannes, der ja eigentlich nur der „gesetzliche“ und nicht der leibliche Vater ist? Sie wollen ihn aber nicht sehen.. Der letzte Kontakt war vor 5 Jahren. Meine Mama hat sich aus ihrer zweiten Ehe jetzt scheiden lassen. der Geburtsname eines Kindes kann in aller Regel nur bei Wiederverheiratung des Sorgeberechtigten geändert werden. Wenden Sie sich an das zuständige Standesamt, um Ihre Möglichkeiten zu erfahren. an das zuständige Standesamt. Jetzt wo die Scheidung durch ist würde ich gern meinen Geburtsnamen wieder annehmen , ist es den möglich das meine tochter auch meinen Nachnamen haben kann? Was meinen Sie? In der Regel müssen schwerwiegende Gründe vorliegen, damit die Kinder einen anderen Nachnamen annehmen können. Meine Tochter hat die ganze Zeit meinen Namen/unseren alten Ehenamen behalten). Als ich wir geheiratet haben, habe ich einen Doppelnamen (mein Mädchennamen+ sein Namen) bekommen. Kinder wollen neuen Namen. Alle Dokumente seitdem lauten einzig auf „Patricia B.“ (nicht: Patricia T. genannte B.). Wenden Sie sich gegebenenfalls an einen Familienrechtsanwalt oder an das zuständige Standesamt, um Auskunft zu erhalten, welche Belege und Nachweise nötig sind, um doch noch eine Einbenennung Ihrer Kinder zu erreichen. Seit August, sind sie Geschieden, kann ich meinen Geburtstnamen zurück bekommen? (Damals noch Kleinkinder) Wir leben seit 4 1/2 Jahren in Österreich und würden auch hier Heiraten. jetzt sind wir wieder getrennt und ich möchte mit meiner tochter zusammen wieder meine geburtsnamen annehmen!!! Könnt ihr mir helfen ? Er trägt meinen Geburtsnamen. Ihr Ehemann kann den Namen durchaus beibehalten. Der bisherige Familiennamewird auch nach Scheidung der Ehe beibehalten, sofern nicht eine Namensänderung gewünscht und in die Wege geleitet wird. Nun möchten, ich und meine Schwester, auf den Geburtsnamen unseren leiblichen Vaters zurück! Ist sowas denn mögl? Kann ich meinen Nachnamen behalten ?? Ich bin schwanger ( nucht vom nich ehemann) und lebe in Scheidung. Wenden Sie sich an das zuständige Standesamt, um in Erfahrung zu bringen, in welchen Fällen auch Ihre Tochter Ihren Mädchennamen annehmen könnte. Nun sieht es so aus, dass mein Sohn der inzwischen 26 Jahre alt ist, auch meinen Geburtsnamen haben moechte.Ist das moeglich, und was ist dazu noetig? Die Zustimmung des leiblichen Vaters kann auch durch eine gerichtliche Entscheidung ersetzt werden, wenn das Verhältnis zwischen Vater und Kindern zerrüttet ist. Wenden Sie sich für nähere Infos an das zuständige Standesamt. Einige Unterlagen sind notwendig, um diese Änderung beim Standesamt zu absolvieren. Muss ich dafuer zurueck nach Deutschland oder kann ich dieses auch bei einer Deutschen Botschaft durchfuehren? Da es sich um Ihren Familiennamen handelt, kann Ihr Kind vermutlich auch ohne Weiteres den Doppelnamen annehmen. Ist es möglich, den Namen von meinem Mann anzunehmen und dann geborene J anzufügen statt geborene W? haben die Kinder zuvor einen anderen Namen getragen, kann dies in Ausnahmefällen möglich sein.