Zwingende berufliche Gründe (9 Punkte) Zwingende berufliche Gründe liegen vor, wenn ein Beruf angestrebt wird, der nur aufgrund zweier abgeschlossener Studiengänge ausgeübt werden kann. Aus der Summe der Punkte ergibt sich eine sogenannte Messzahl, die für die Zulassung zum Zweitstudium in zulassungsbeschränkten Studiengängen entscheidend ist. Wer bei hochschulstart.de wissenschaftliche Gründe für ein Zweitstudium in den Studiengängen Medizin, Zahnmedizin oder Pharmazie geltend machen möchte, muss bei der Universität Würzburg, Referat für Studienangelegenheiten, Sanderring 2, 97070 Würzburg bis spätestens. Die Auswahl Die Punkte für Ihr erstes Examen und Wenn Sie berufliche Gründe für Ihr Zweitstudium geltend machen, setzt allein »hochschulstart.de« die Punkt-zahl fest. Zunächst einmal „übersehen“ viele das auf Hochschulstart veröffentlichte Merkblatt zur Bewerbung für ein Zweitstudium. Auch wenn du einen Einser-Bachelor hast. Das sind 4 Punkte + den 1 Punkt (du sagtest, du hättest keinen besonderen Grund) = 5 Punkte. Dann geht es um besondere berufliche Gründe, die darin bestehen, dass das Zweitstudium Ihr Erststudium (zum Beispiel Humanmedizin oder BWL) sinnvoll ergänzt und damit Ihre beruflichen Aussichten verbessert. 70 Punkte vergeben die Hochschulen unterschiedlich – für bestimmte abgeschlossene Ausbildungen, Dienste oder gutes Abschneiden bei Tests Zum WS lag der Grenzwert in den letzten Jahren stabil bei 10 Punkten. Die restlichen 55 bzw. Aus den Punkten ergibt sich die Messzahl, die das Auswahlkriterium darstellt. Fachsemester über Hochschulstart gilt das nur dann, wenn der erste Abschluss in Deutschland erworben wurde. Das solltet ihr wirklich durchlesen, denn dort steht im Grunde alles drin, was man für eine erfolgreiche Bewerbung wissen muss. 2. Gründe für das Zweitstudium: zwingende berufliche Gründe (9 Punkte) Zwingende berufliche Gründe liegen vor, wenn ein Beruf angestrebt wird, der nur aufgrund zweier abgeschlossener Studiengänge.. Zweitstudium: Das solltest du beachten. Wie seht ihr die Chancen auf einen Studienplatz? Die Gründe für das Zweitstudium werden folgendermaßen bepunktet: Zwingende berufliche Gründe (9 Punkte) Zwingende berufliche Gründe liegen vor, wenn ein Beruf angestrebt wird, der nur aufgrund zweier abgeschlossener Studien­gänge ausgeübt werden kann. 2 a) für das Ergebnis der Abschlussprü-fung des Erststudiums vergeben werden. Die Hochschule setzt die Punktzahl für das Ergebnis des Erststudiums fest und bewertet die Gründe für das Zweitstudium ebenfalls mit einer Punktzahl. Die genaue Verteilung für die jeweiligen Universitäten findest du auf Hochschulstart. Wissenschaftliche Gründe (7 bis 11 Punkte) Damit hochschulstart Ihre Anfrage bearbeiten kann, füllen Sie bitte alle mit * gekennzeichneten Felder aus. In der Regel erfolgt die Bewertung nach Aktenlage, ausnahmsweise kann auch eine Einladung zu einem Gespräch erfolgen. Im ersten Anlauf hatte ich mich nur über berufliche Gründe beworben, da ich für wissenschaftliche Gründe zu spät dran war. Studiengänge, die speziell als postgraduale Aufbau-, Zusatz-, Ergänzungs- oder Weiterbildungsstudien konzipiert sind, fallen nicht unter die Kategorie "Zweitstudium". Mit meiner Abschlussnote würde ich 3 Punkte erhalten Für ein Zweitstudium in Pharmazie oder Veterinärmedizin zum 1. werbern für ein Zweitstudium nach der Zahl der Punkte, die nach Abschnitt II. 15. Be- 100 erreichbare Punkte; Leider ist die Gewichtung der unterschiedlichen Bestandteile universitätsspezifisch. Note ausreichend: 1 Punkte Note nicht nachgewiesen: 1 Punkt Die Festsetzung dieser Punktzahlen ergibt sich aus der Verordnung über die Vergabe von Studienplätzen in Nordrhein-Westfalen (Vergabeverordnung NRW) Auf der Homepage von Hochschulstart kann man nachsehen, wie viele Punkte die Zweitstudiums-Bewerber in den letzten Jahren gebraucht haben, um einen Medizinstudienplatz zu bekommen. Für ein Zweitstudium in den bundesweit zulassungsbeschränkten Staatsexamensstudiengängen Medizin, Zahnmedizin und Pharmazie müssen Sie sich über die Stiftung für Hochschulstart (hochschulstart.de) bewerben. = max. Diskussion 'Zweitstudium Medizin' [Seite 276] – Studis Online-Forum. Genaue Informationen finden Sie im Merkblatt "Die Zulassung zum Zweitstudium". 2. Für beide Kriterien werden nach bestimmten Maßstäben Punkte vergeben. Im SS wurden bislang immer etwas mehr Punkte benötigt, da nur wenige Unis im SS Medizin anbieten. Richtlinien I.2.d)! Die Auswahl für das Zweitstudium: Die Messzahl. Fallgruppe 1 - zwingende berufliche Gründe - Es wird ein Beruf angestrebt, der nur aufgrund zweier abgeschlossener Studiengänge ausgeübt werden kann: 9 Punkte Hier kommt es auf das Prüfungsergebnis an, mit dem das Erststudium abgeschlossen wurde, und auf die Gründe für das Zweitstudium. Juni für ein. Aus den Punkten ergibt sich die Mess-zahl, die das Auswahlkriterium darstellt. Die Statistik der letzten Jahre zeigt, dass man relativ viele Punkte braucht, um für ein Zweitstudium Medizin zugelassen zu werden. Die Studienplätze für ein Zweitstudium werden nach besonderen Kriterien vergeben. Auch in diesen Fällen gibt es unterschiedliche Zulassungsmodalitäten in dem einen oder anderen Bundesland, wenn auch in geringer Anzahl. Für ein Zweitstudium, für Bildungsausländer sowie für ... (ZEQ). Kurz: mit 5 Punkten kannst du es vergessen. 2.1 Prüfungsergebnis des Erststudiums Für das Prüfungsergebnis gibt es folgende Punkte: Note ausgezeichnet und sehr gut 4Punkte Noten gut und voll befriedigend 3 Punkte Note befriedigend 2 Punkte Note ausreichend 1 Punkt Note nicht nachgewiesen 1 Punkt 2.2 Gründe für das Zweitstudium … Dezember für ein Sommersemester und; 15. Die Messzahl ist maßgeblich für Ihre Einstufung auf der Rangliste der Zweitstudienbewerber. Hier fällt sofort auf, dass die Punkte für den Abschluss allein nicht für eine Zulassung zum Medizinstudium reichen. Sonstige berufliche Gründe (4 Punkte) Sonstige berufliche Gründe liegen vor, wenn das Zweitstudium aufgrund der individuellen beruflichen Situation aus sonstigen Gründen, insbesondere zum Ausgleich eines unbilligen beruflichen Nachteils oder um die Einsatz-möglichkeiten der mithilfe des Erststudiums ausgeübten Tätigkeit zu erweitern, erforderlich ist. Vor dem Zweitstudium steht wie vor dem ersten Studiengang auch die Zulassung. Die wissenschaftlichen Gründe können dann nicht anerkannt werden (vgl. Die schlauen Seiten rund ums Studium ... Mal habe ich die Punkte von dem Sommersemester 19 an der Uni 2 für die Bewerbung an Uni 3 übergenommen und durch Hochschulstart bestätigt, dass die Punkte schon erfolgreich genommen wurden. Im Wintersemester 2015/16 brauchte man zum Beispiel zehn Punkte. Wenn Sie sich bei der Stiftung für Hochschulzulassung (Hochschulstart.de) für ein Zweitstudium aus wissenschaftlichen Gründen (Medizin, Zahnmedizin) bewerben und die Charité als Erstwunsch angeben, so können Sie bei uns ein Gutachten beantragen. Punkte vergeben. Ich bin davon ausgegangen, dass ich keine zusätzlichen Punkte bekommen habe, aber habe nun von der Uni erfahren, dass mir 7 Punkte im Beurteilungsbogen gutgeschrieben wurden und dieser an Hochschulstart gesendet wurde. 2. Im ersten Anlauf hatte ich mich nur über berufliche Gründe beworben, da ich für wissenschaftliche Gründe zu spät dran war. Sehr wahrscheinlich erreichte dieser lt. Uni Hochschulstart aber zu spät, da ich das Gutachten auch zu spät angefordert habe. Bis zu 11 Punkte werden Ihnen für dieses Kriterium zugeteilt. Für ersteres werden Punkte von 1-4 vergeben, Grenzwerte lassen sich ergoogeln. (7, 9 oder 11 Punkte) Das Zweitstudium ist aus wissenschaftlichen Gründen im Hinblick auf eine spätere Tätigkeit in Wissenschaft und Forschung zu befürworten. Es zählt lediglich der Schnitt deines Erststudiums und die Begründung für ein Zweitstudium. Wenn das nicht geht, empfehle nicht als Zweitstudium zu bewerben. Zweitstudium Begründung: Das Problem der Zulassung. Die Punkte hatte ich bekommen, jedoch ist in dem Semester die Messzahl angestiegen, sodass es sehr knapp nicht reichte. Eine ''reguläre'' Bewerbung über Hochschulstart ist da nicht möglich. Noten ausgezeichnet und sehr gut: 4 Punkte Noten gut und vollbefriedigend: 3 Punkte Note befriedigend: 2 Punkte Note ausreichend:1 Punkt. Die Auswahl Die Punkte für Ihr erstes Examen und für Ihre Begründung werden zu einer Messzahl addiert. Weitere Informationen erhalten Sie auf der entsprechenden Website (www.hochschulstart.de). Die Gründe für das Zweitstudium werden folgendermaßen bewertet: 1. 7, 9 oder 11 Punkte „Wissenschaftliche Gründe“: Eine Tätigkeit in der Wissenschaft und Forschung kannst du nur mit einem Zweitstudium ausführen. Viele Hochschulen stellen oft noch zusätzlich ganz individuelle Anforderungen an ihre Studenten und wählen dann aus den Bewerbern/innen aus. Startseite Studierendensekretariat > Bewerbung und Einschreibung > Punkte Gruende Zweitstudium Folgende Gründe für ein Zweitstudium werden anerkannt: Die Festsetzung dieser Punktzahlen ergibt sich aus der Verordnung über die Vergabe von Studienplätzen in Nordrhein-Westfalen (Vergabeverordnung NRW) Fachsemester über Hochschulstart gilt das nur dann, wenn der erste Abschluss in Deutschland erworben wurde. Wer mit seinem Studiengang unzufrieden war oder schlechte Berufsaussichten fürchtet, kann ein Zweitstudium anschließen. Für ein Zweitstudium in Pharmazie oder Veterinärmedizin zum 1. 9 Punkte „Besondere berufliche Gründe“: Das Zweitstudium bereichert das Erststudium in beruflicher Hinsicht signifikant Bsp. 2020 gibt es bis zu 45 Punkte für Wartezeit (3 pro Semester Wartezeit, höchstens 15 Semester werden berücksichtigt ), 2021 bis zu 30 (2 pro Semester Wartezeit). Für die hochschulstart.de-zulassungsbeschränkten Studiengänge Medizin, Pharmazie und Zahnmedizin bewerben Sie sich für ein Zweitstudium bitte bei hochschulstart.de. Wenn Sie berufliche Gründe für Ihr Zweitstudium geltend machen, setzt allein »hochschulstart.de« die Punktzahl fest. Gründe für das Zweitstudium. Es gibt circa 2-3 Plätze pro Uni und mein Rang ist überall 21-22. Nr. Da es mehr Bewerberinnen und Bewerber als Studienplätze in der Quote (3%) für das Zweitstudium gibt, muss auch hier ausgewählt werden. 2 ausgewählt werden. Absagen gibt es nach dem zweiten Tag auch schon einige je nach Uni circa 8-14. Für ein Zweitstudium ist der Abschnitt vollkommen irrelevant! ich habe mich für ein Zweitstudium der Pharmazie beworben bei 5 Universitäten. Antrag auf eine Zulassung aus wissenschaftlichen Gründen Eine Anleitung 😉 Die Bewerbung für ein Zweitstudium in einem zulassungsbeschränkten Fach ist etwas tricky, wie einige von euch sicher schon erfahren mussten. Für letzteres werden ebenfalls Punkte vergeben. Für die Note des ersten Studienabschlusses werden folgende Punkte vergeben: 4 Punkte für „ausgezeichnet“ und „sehr gut“ ... Wenn Sie sich bei der Stiftung für Hochschulzulassung (hochschulstart.de) für ein Zweitstudium aus wissenschaftlichen Gründen (Medizin, Zahnmedizin, Pharmazie) bewerben und die WWU als Erstwunsch angeben, so können Sie bei uns ein Gutachten … Unterlagen, die »hochschulstart.de« mit dem Zulassungsantrag vorgelegt wur-den. Die Bewerbung für ein Zweitstudium in einem zulassungsbeschränkten Fach ist etwas tricky, wie einige von euch sicher schon erfahren mussten. : Zum Jurastudium ein Zweitstudium in Pädagogik, da das Berufsziel Rechtsanwalt in der Jugendhilfe. Wenn du dir die NC der letzten Jahre anschaust, dann hat man zwischen 10 und 12 Punkte gebraucht. § 13 Auswahl für ein Zweitstudium (1) Wer bereits ein Studium in einem anderen Studiengang an einer Hochschule im Geltungsbereich des Grundgesetzes* erfolgreich abgeschlossen hat (Bewerberinnen und Bewerber für ein Zweitstudium), kann nicht im Rahmen der Quoten nach § 9 Abs.